Das Landleben

Wir waren uns ja von Anfang an bewusst, dass wir uns auf das Leben in Lesotho komplett neu einstellen müssen. Ein Aspekt ist da die Selbstversorgung. Einkaufsmöglichkeiten sind von dem Dorf HaMolapo gute 2 Stunden entfernt und wir wollen dort nur einmal im Monat hin um das Nötigste zu besorgen.

Ansonsten wollen wir uns, wie alle Basotho um uns herum, von dem Ernähren was uns die Erde bietet. Und es dann entsprechend vielseitig verarbeiten.

Spinat, Kohl, Rote Beete, Tomaten, Kartoffeln, Mais… all das, und mehr können wir in Lesotho selber anbauen.

Hier ein kurzer Einblick in einige der Dinge, die wir versuchen und ausprobieren.

 

Kategorien: Infos | Ein Kommentar

Beitragsnavigation

Ein Gedanke zu „Das Landleben

  1. Perla

    Family of mine, we miss you tremendously but we know God in he’s perfect plans have you guys in the perfect place. We will never forget all memories togheter. The vegetable garden look amazing and you guys very happy. Enjoy every day with light of God in your ♥

Kommentar verfassen

This site uses Akismet to reduce spam. Learn how your comment data is processed.

Powered by WordPress.com. von Contexture International.

%d Bloggern gefällt das: